a_whg_bo_bl_090921bc.jpgb_bo_vo_01.jpgbo_vo_03.jpgc_sh_20090810_1219137715a.jpgd_sh_20090810_1884408984a.jpgf_no_kanal_brunsb_01.jpgg_zuletzt_20110323_1260177973a.jpgs_schillig-reede_03.jpg

Aktivitäten

Der von mir in den letzten Jahren praktizierte Funkbetrieb gestaltete sich aufgrund der Wohnsituation, was die Antennen betrifft, eher behelfsmäßig und im Verborgenen. Auf der anderen Seite haben die in früheren Jahren reichlich zur Verfügung stehenden Außenantennen auf mich keinen besonderen Reiz ausgeübt. Alles funktionierte irgendwie und man war nicht besonders gefordert.

Eigentlich hat mich in dieser Hinsicht schon immer mehr interessiert, etwas auszuprobieren und ans Laufen zu bekommen, was eigentlich nicht geht. Geht nicht gibt es nicht und meine Tante pflegte immer zu sagen: "Kann-ich-nicht und Will-ich-nicht liegen auf dem Friedhof."

Bei den in den letzten Jahren durchgeführten Versuchen in der Betriebsart BPSK, WSJT, neuerdings auch FT8 und insbesondere WSPR mit den unterschiedlichsten Indoor- und Balkonantennen habe ich feststellen können, dass man mit Sendeleistungen < 2 W auf dem richtigen Band zur richtigen Zeit durchaus regelmäßig z.B. in VK oder ZL gehört werden kann. Da war es für mich zum Teil deutlich schwieriger, mit Behelfsantennen die nächste Relaisfunkstelle auf den in meiner Gegend verwaisten Bändern 2 m und 23 cm zu erreichen...

 

Stations-Info-Seite zu meinem Account im WSPRnet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Template by a4joomla, modified by DL8YCA         Impressum